Gründungstag:

23. April 1961 als Zweckverband zur Wasserversorgung der Büchelberger Gruppe


Verbandsgebiet:

Größe: ca. 19 km²


Verbandsmitglieder:

Büchelberg, Laubenzedel, Sinderlach und Schnackenmühle (alle Stadt Gunzenhausen), Muhr am See und Wehlenberg (alle Gemeinde Muhr am See)


Versorgte Einwohner:

  • Ca. 3.485 Einwohner
  • Ca. 987 Hausanschlüsse


Wirtschaftsdaten:

Bilanzsumme:  2.140.000 €
Erfolgsplan: 317.000 €
Vermögensplan:  195.000 €

 

Schutzzonen-Größen im Erschließungsgebiet:

Zone  Größe
 SZ I (Fassungsbereich)  Ca. 0,3 ha
 SZ II (Engere Zone)  Ca. 30 ha 
 SZ III (Weitere Zone)  Ca. 247 ha


Wasserabgabe:

Rund 180.406 m³ im Jahr 2013

Davon:

    • rd. 143.107 m³ an Endabnehmer
    • rd. 37.299 m³ an Stadtwerke Gunzenhausen

Durchschnittliche Tagesabgabe:

    • Jahresdurchschnitt: ca. 494 m³
    • Höchste Tagesabgabe:  ca. 1.050 m³


Verfügbares Dargebot:

Ca. 1.700 m³/Tag durch Eigengewinnung


Technische Anlagen:

Aufbereitungsanlagen:

  • 1. Stufe: geschlossene Belüftung zur Sauerstoffanreicherung in einem mit Hochleistungsfüllkörpern bestückten Oxidator
  • 2. Stufe: Filtration zur Entfernung des Mangans
  • 3. Stufe: Eisensalz-Dosierung zur Fällung und Flockung des Arsens und Filtration zur Abtrennung des Eisens und des mitgefällten Arsens
  • 4. Stufe: Physikalische Entsäuerung mittels sog. Flachbettbelüfter (Intensivbelüfter) zur Entfernung des überschüssigen Kohlenstoffdioxids (CO2)

Die Kapazität der neuen Aufbereitungsanlage ist auf 20 l/s, das entspricht 72 m³/h, ausgelegt.

Verteilungsanlagen:

  • 26 km Fern- und Ortsleitungen
  • 3 Hauptförderpumpen (Förderleistung  je Pumpe 10 l/s entspr. 36 m³/h) fördern das Trinkwasser zum bestehenden Hochbehälter Büchelberg
  • 1 Drucksteigerungspumpwerk mit 3 Hauptpumpen (2x2,5 l/s entspr. 9 m³/h und 1x14 l/s entspr. 50,4 m³/h) zur Versorgung der Hochzone

Speicheranlagen:

  • Saugbehälter im Wasserwerk 400 m³ (2 Wasserkammern mit je 200 m³)
  • Hochbehälter Büchelberg 700 m³ (2 Wasserkammern mit je 350 m³)
  • Speicherkapazität von insgesamt 1100 m³

Elektrischer Energiebedarf aller Anlagen:

Ca. 146.800 kWh/a